Montag, 30. Januar 2012

Zwei neue Seiten erstellt


Wie ihr wahrscheinlich schon gesehen habt, gibt es seit ein paar Tagen zwei neue Tabs auf dieser Seite.
Blogs mit Bücherlisten oder Buchempfehlungen für Erwachsene gibt es reichlich, doch die, die gern gelesene Kinderbücher auflisten sind recht rar. Zumindest habe ich da noch nicht ganz so viele von gefunden. Daher habe ich mir gedacht, einfach mal die Lieblingsbücher meiner beiden Kinder hier aufzulisten. Da ich sie aber nicht alle gelesen habe, kann ich natürlich auch keine Rezensionen dazu schreiben. Mir müssen die Bücher auch nicht gefallen... Ich lege Wert darauf, dass die Bücher meinen Kindern gefallen und sie wählen sie auch selbst aus. Einen erhobenen Zeigefinger gibt es daher wohl eher in diesen Büchern nicht. Aber auch ich lese lieber was gefällt, als das was irgendetwas lehren möchte. Lesen soll Spaß machen, und wenn man es mal ganz genau betrachtet, lernt man doch bei JEDEM Buch etwas. Worauf ich aber wohl etwas achte, ist, dass die Altersangabe so ungefähr passt. Es muss ja eine Siebenjährige noch keine Liebesromane lesen. ;-)

Meine Tochter ist sehr flexibel, was den Lesestoff angeht. Hier habe ich aber nur ihre Lieblingsbücher aufgelistet.
Mein Sohn dagegen ist etwas schwieriger zu begeistern. Aber auch er hat schon einige Bücher mehr gelesen als aufgeführt doch hier gibt es auch nur seine Favoriten.

Sonntag, 29. Januar 2012

Spaziergang an der Genkeltalsperre


Bei uns war gestern Mittag strahlender Sonnenschein, daher haben wir entschlossen, den Schulunterricht unseres Sohnes zu unterstützen. Sie nehmen momentan den „Märkischen Kreis“ durch und er ist sehr interessiert an den umliegenden Talsperren. Davon haben wir einige. ;-)
Somit durfte unser Herr Sohn das Ziel unseres Ausfluges bestimmen. Er hat die Genkeltalsperre ausgewählt, diese Talsperre kannte ich bis gestern auch noch nicht.
Aber wie sagt man so schön? Einmal ist immer das erste Mal.

Also haben wir uns ins Auto gepackt und sind losgezogen. Nach gut fünf Minuten Fahrzeit war es dann vorbei mit der Sonne und es begann zu nieseln. Na super. :-( Wir waren begeistert. Der Regen hat sich allerdings nicht bis zur Talsperre gehalten, sodass es da nur noch eisig kalt und schattig war.

Meine Kinder turnen liebend gerne im Wald herum und sehen auch hinterher meist aus wie kleine Schweinchen, doch das ist okay! So ist mein Sohn an dem ersten Wasserlauf, der aus dem Berg kam, gleich bis zu den Waden im Matsch versunken. Danach sind sie auf Entdeckungsreise gegangen. Bei uns sieht das immer so aus, dass die beiden loslaufen und sobald sie etwas Interessantes gefunden haben, muss ich es fotografieren. So sind dann auch der "Hirsch", das „Mammut mit Geweih“ und die „Schildkröte“ entstanden.
Der "Hirsch"
Das "Mammut mit Geweih"

Die "Schildkröte"
oder vielleicht doch der
"alle Viere von sich streckende Langhals"?


Nach den Fundstücken meiner Kinder kommen jetzt auch noch Fotos mit dem Blick auf die Genkeltalsperre. :-)

 

Freitag, 27. Januar 2012

Serie aus der Vergangenheit


Letzte Woche kam eine lang ersehnte DVD-Sammlung bei mir an. Es handelt sich bei den DVDs um die 1978 erschienene Serie „Dr. Snuggles".
Es ist schon faszinierend, wie man aufgrund einer DVD wieder zurück in die Vergangenheit wandert. Die DVDs sind nicht digital überarbeitet. Sie sind also GENAUSO, wie sie damals auch im Fernsehen zu sehen waren. Mein Mann findet es schrecklich, ich finde es genial. Es ist genau DAS Fernsehgefühl von früher. Es gibt ein paar kleine Pixelfehler im Bild und manchmal ist es eben auch genauso „kratzig“ gezeichnet, wie es immer war.
Selbst meine Kinder finden „Doctor Snuggles“ klasse. Da hatte ich überhaupt nicht mit gerechnet, da sonst bei der Kleinen eher „Bibi Blocksberg“, „Hände weg von Mississippi“ und Ähnliches auf dem Programm steht und mein Herr Sohn schon so etwas wie „Star Wars“, „Die Vorstadtkrokodile“ und „Harry Potter“ bevorzugt.
Hier zu Hause kommen jetzt auch schon mal so Sprüche wie:
„Ach Mama, so ein Fräulein Reinlich wäre doch echt klasse!“ oder „Kann der eigentlich alles bauen? Wenn das nur wirklich soo einfach wäre.“

Donnerstag, 19. Januar 2012

Ein Buchgewinn! :-)

Vor ein paar Tagen kam ein Buchgewinn bei mir hereingeschneit.
Ich habe mich wahnsinnig gefreut und das Buch auch gleich ausgepackt. Da ich aber noch dabei war, „Die Insel der besonderen Kinder“ zu lesen, musste mein Gewinn noch etwas warten.





Es handelt sich um das Buch Vampire zum Frühstück
Mittlerweile habe ich es gelesen. Mir hat es sehr gut gefallen, es sind ein paar wirklich witzige Stellen in dem Buch, bei denen ich sehr schmunzeln musste. Bis zu diesem Buch wusste ich auch nicht, dass Blut nach Schokoladen schmecken würde, wenn der „Spender“ reichlich davon gegessen hat. Ich werde auf jeden Fall auch die nachfolgenden Bände lesen und verfolgen, was noch so alles passiert. Ich hoffe auf viele weitere Lesestunden mit Vampiren, bei denen auch das Schmunzeln nicht zu kurz kommt.

Samstag, 14. Januar 2012

Ein neuer Versuch!

Da ich mit der Schreiberei gerade nicht so ganz in Gang komme, zeichne ich hin und wieder ein bisschen.
Gerade fertig geworden ist diese Rose.



Ich muss zwar noch reichlich üben, doch so langsam werden die Bilder zeigbar.
Mir macht es auf jeden Fall wahnsinnig viel Spaß und da ich auch die Bilder für mein neues Buchprojekt wieder selber malen möchte, begebe ich mich da auch immer wieder mal dran.

Wie sagt man so schön? Übung macht den Meister! ;-)

Auf der Seite "Gezeichnetes" findet ihr noch mehr meiner "Werke".

Montag, 9. Januar 2012


Über Leon und Adara


So sieht mein Buch aus!

Leon und Adara ist ein Kinderbuch, das sich zum Vorlesen für Vorschulkinder ab ungefähr 5 Jahren, sowie zum Selberlesen bis ca. 8 Jahre eignet.

Entstanden ist dieses Buch aus einer Idee meines Sohnes. Er wollte seiner Schwester gerne eine Geschichte schreiben und sie ihr zum Geburtstag schenken. Wie das allerdings so oft ist, hatte er die Idee und lieferte mir auch ein  paar Details, wie die Namen der vorkommenden Drachen und Kinder, und auch dass die Kinder eine Reise mit einem Drachenzirkus machen sollen. Der Rest war dann meine Aufgabe. Nachdem der Text dann fertig war, gab es ihn zuerst als Buch ohne ISBN. Nur so für den Eigenbedarf. Doch bald darauf waren die ersten Bücher unter den Leuten und wir kamen auf die Idee, es doch noch zu verlegen. Einfach nur so, zum Ausprobieren. Dieses Buch ist mein Erstlingswerk und ich freue mich über jeden, dem es gefällt. Erhältlich ist es in jedem Buchhandel über die bei den Buchdaten stehende ISBN.

Hier ein Blick auf den Klappentext:
Leon und Adara wachen nach einer seltsamen Nacht an einem unbekannten Ort auf. Sie müssen irgendwie wieder nach Hause kommen und treffen dabei auf den Drachen Nepomuk. Durch seine Hilfe lernen sie noch weitere Drachen kennen und begeben sich auf eine ungewöhnliche Reise.



Buchdaten

Titel: Leon und Adara

Verlag: BoD Norderstedt

Autorin: Susanne Meier

Seitenzahl: 68

ISBN: 978 384 236 915 3

Preis: 4,99 Euro

Hallo zusammen!

Heute eröffne ich meinen ersten Blog.
Hier werde ich Infos zu meinen Geschichten und Büchern einstellen, sowie Gezeichnetes und Fotografiertes.

"Leon und Adara" heißt mein erstes Buch, das ich hier gerne vorstellen möchte außerdem werde ich über mein neues Buchprojekt berichten.

Auch die ersten Fotos werdet Ihr hier heute finden.