Samstag, 2. März 2013

Nettes Wochenende

Es läuft wieder!

Am letzten Wochenende durfte ich ganz viele nette Autorinnen kennenlernen. Okay, es war auch ein Autor da, doch den kannte ich bereits. ;-) Diese vielen schreibenden Menschen sind alle Mitglied in einem Autoren-Forum. Ich allerdings bisher nicht. Umsomehr hat es mich daher gefreut, dass sie mich so freundlich aufgenommen haben.
Wir haben superviel Spaß miteinander gehabt. Es wurde gequatscht, gelacht, gelesen und fleißig geschrieben. Schön war, dass es alles total zwanglos war. Also, es musste keiner lesen oder schreiben. Mich hat es jedoch sehr angespornt, als ich gesehen habe, dass ganz viele wirklich einiges geschafft haben. Es wurde geplottet, geschrieben, überarbeitet, diskutiert. Es wurden Fragen in den Raum geworfen, zu denen sich jeder äußern konnte. Durch diese Fragen entstanden halt auch Ideen, die derjenige oder auch jeder andere nutzen konnte, wenn er wollte.
Viel habe ich an dem Wochenende zwar nicht geschrieben, da ich dafür meine Ruhe brauchen. ABER ich habe neuen Mut gefasst und das Gefühl wieder mehr schreiben zu müssen, ist richtig stark geworden. Hier zu Hause brauchte ich allerdings erst mal ein paar Tage, um meine Schmerzen (verstärkt durch den schlechten und wenigen Schlaf und das super viele Sitzen) wieder in den Griff zu bekommen.
Am Donnerstag habe ich dann losgelegt. Ich habe meinen Plot überarbeitet und geschrieben. So viel Text am Stück schaffe ich wirklich nur selten. Es ist ein absolut schönes Gefühl. Gestern ging es genau so weiter. Gut, da waren es knapp 900 Zeichen weniger als am Donnerstag, aber egal.
Auch heute sitze ich mit vielen Ideen, ziemlich sturen Protagonisten und gelegentlich meckernden eigenen Kindern ;-) vor meinem Manuskript. Und ich muss sagen: Es läuft!
Diese Geschichte läuft endlich wie von alleine und drängt darauf, geschrieben zu werden.
Einen Teil meines Plots musste ich noch mal komplett überarbeiten, da meine Protas so gar keine Lust auf das hatten, was ich wollte.
Es ist wie im echten Leben. Jeder macht was er will. ;-)

Jetzt werde ich meinem Troll und allen anderen aus meinem Manuskript wieder meine Aufmerksamkeit widmen. Und meiner Familie natürlich.
In diesem Sinne wünsche ich euch noch ein wunderschönes Wochenende.