Donnerstag, 29. Mai 2014

Eine wunderbare Lesung

Enthält WERBUNG!


Heute berichte ich mal wieder von einer Lesung.
Ja, ich hatte das große Glück, vor ein paar Wochen einen Anruf einer Grundschullehrerin zu bekommen, die wissen wollte, ob ich in ihrer Klasse mein Kinderbuch vorstellen würde.
Natürlich habe ich sofort zugesagt und mit ihr gemeinsam einen Termin ausgeguckt. Der war dann gestern.
Den ganzen restlichen Tag bin ich mit einem breiten Grinsen im Gesicht herumgelaufen, da mir so etwas zuvor noch nicht passiert ist.
Wie sie auf mich gekommen ist?
Eine andere Lehrerin, mit deren Eltern wir ein wenig bekannt sind, hat ihr mein Buch empfohlen. Sie hat es dann gelesen, und da es ihr gefallen hat, hat sie sich einfach mal bei mir gemeldet.

Da war ich dann also gestern in der ersten Klasse einer Grundschule nicht weit von mir.
Die Kinder waren klasse. Sie haben toll mitgemacht und auch echt gut zugehört. Wir haben darüber gesprochen, wie ein Buch entsteht und was man alles machen muss, dass es so aussieht, wie das fertige Buch das die Kinder dann sehen, kennen und anfassen können.
Die beste Idee, wie man so ein Buch „macht“, war die eines kleinen Jungen. „Du musst die Geschichte aufschreiben. Am besten mit Bleistift, damit man radieren kann, wenn was falsch ist und dann klebst du die Blätter zusammen.“

Nachdem ich einige Seiten aus Leon undAdara vorgelesen habe, hatte ich für die Schüler/innen auch noch ein paar Ausmalbilder, die die Bilder aus dem Buch zeigen. Das Ausmalen hat mit ebenso viel Begeisterung stattgefunden, wie das Zuhören.
Für mich war es ein rundum schöner Vormittag, der mir super viel Spaß gemacht hat.

Auf diesem Wege also noch einmal ein ganz großes DANKESCHÖN!! an die ganze Klasse und ihre Lehrerin!



Mittwoch, 28. Mai 2014

Gartenfotos #2

Heute kommt der zweite Teil der Aufnahmen, die ich am Sonntag gemacht habe.

Gänseblümchen



Pusteblume (Löwenzahn)

Montag, 26. Mai 2014

Gartenfotos ;-)

Da gestern ein wunderschöner Sonnentag war, habe ich einige Fotos gemacht. Wie ihr sicherlich schon festgestellt habt, liebe ich die Makrofotografie. Hier also der erste Einblick in die Ergebnisse ...



Clematisblüte



Vergissmeinnicht

Samstag, 24. Mai 2014

Ausflugsbilder #5

So, jetzt habt ihr es fast geschafft. Ich habe euch alle Bilder gezeigt, die ich von unserem Ausflug in den Westfalenpark ausgesucht habe. Ich hoffe, sie haben euch gefallen und ich konnte den einen oder anderen etwas inspirieren.
Mir hat das Fotografieren wahnsinnig viel Spaß gemacht und es wird, schon wegen der tollen Motive, nicht mein letzte Besuch dort gewesen sein.





Donnerstag, 22. Mai 2014

Ausflugsbilder #4

Heute kommen dann noch die Bilder, die zwar nicht zusammengehören aber doch zusammen passen. Sie sind alle aus Stein und befinden sich ebenfalls im Westfalenpark Dortmund.






Dienstag, 20. Mai 2014

Ausflugsbilder #3

Heute zeige ich euch Bilder, die von "Adam und Eva" bis zu den Brauereiarbeitern reichen. ;-)






Montag, 19. Mai 2014

Schwertlilie

Da das Wetter gestern so traumhaft schön war und ich meine Zeit nicht nur mit Schreiben sondern hauptsächlich draußen im Garten verbracht habe, gibt es auch wieder neue Fotos. Ich liebe es, bei schönem Wetter mit der Kamera herumzulaufen und Blüten zu fotografieren. Dabei reizen mich am Meisten die kleinen Details.
Aber seht selbst:



Sonntag, 18. Mai 2014

Ausflugsbilder #2

So, weiter geht es mit den Bildern vom Westfalenpark Dortmund.

In diesem super schönen Baum ist mein Sohn fleißig herumgeklettert, während ich in der "Sitzecke" gesessen habe.



"Sitzecke" - das nächste Mal habe ich ein Buch dabei!

Samstag, 17. Mai 2014

'Im Visier des Todes' von Olga A.Krouk

Enthält WERBUNG


Ich traue mich erneut und versuche mich daher an meiner zweiten Rezension.
Dieses Mal hndelt es sich um einen Romantic-Thrill Roman aus dem Hause EGMONT LYX. Und wie die Bezeichnung schon sagt, handelt es sich um ein Buch, das sich an erwachsene Leser richtet.
Also erst AB 18!!


Olga A. Krouk




Klappentext: Zeig mir, dass du noch atmest …

Als Model stand Céline Winter eine große Karriere bevor. Doch dann wird ihre grausam entstellte Leiche gefunden. Für ihre Schwester Leah bricht eine Welt zusammen – und die Polizei steht vor einem Rätsel. Leah beschließt, selbst nach dem Täter zu forschen. Dabei trifft sie auf den gut aussehenden Fotografen Kay Gordon, zu dem sie sich augenblicklich hingezogen fühlt – doch Kay scheint ein dunkles Geheimnis zu verbergen. Was weiß er über den Mord? Je näher Leah der Wahrheit kommt, desto größer die Gefahr, in der sie schwebt.
(c) EGMONT Verlagsgesellschaft mbH

Meine Meinung:
Der Einstieg viel mir recht schwer. Die Story wirkte sehr durcheinander. Es gab verschieden „Sichtweisen/Personen“, zwischen denen hin und her gesprungen wurde. Allerdings war es oft schwer zu erkennen, dass dieser Wechsel stattfand. Jedes Mal musste ich überlegen, ob es noch Leah war, von der ich las. Mit der Zeit habe ich mich aber dran gewöhnt. Wer die andere Person ist, erfährt man erst später.
Der Romantik-Anteil kommt mir ein wenig zu kurz. Ein bisschen mehr Gefühl würde den entsprechenden Stellen gut tun.
Die Personen gefallen mir recht gut und vor allem Kay kommt bei mir von Anfang an nicht so schlecht weg, wie er es vielleicht soll. ;-) Ich finde seine Person eigentlich die Interessanteste in der Geschichte.
Trotz der Kritikpunkte ist die Story wirklich gut. Ich hatte bis kurz vor Schluss zwar einen Verdacht, was den Täter angeht, bin aber am Ende dann doch sehr überrascht worden.
'Im Visier des Todes' ist durch den angenehmen Schreibstil der Autorin durchaus etwas zum Schmökern. Wer also nicht unbedingt eine tiefgreifende Liebesgeschichte mit vielen Details und einen heftigen Thriller erwartet, ist hier schon auf dem richtigen Weg.

Die Bewertung fällt mir hier echt schwer. Ich tendiere zwischen zwei Stufen, entscheide mich aber durch meine Schwierigkeiten mit der Geschichte und dem Vergleich mit anderen Storys für die niedrigere Punktzahl.


Freitag, 16. Mai 2014

Ausflugsbilder #1

Schon im März war ich mit meinem Sohn im Dortmunder Westfalenpark und habe ganz viele wunderbare Fotos gemacht. Da ich euch die nicht alle auf einmal zeigen kann, verteile ich sie auf mehrere Posts. ;-)
Anfangen möchte ich heute mit mehreren Bildern von einem Motiv mit dem Namen:

Das Fundament des Lebens
Mile Prerad
Eiche auf Eisenrädern

"Das Fundament des Lebens" ist so detailreich, dass ich eigentlich sogar noch mehr Fotos gemacht habe, um wirklich alle Seiten und Details zu fotografieren. Ich finde die verschiedenen Köpfe einfach klasse. Dieser "Menschenbaum" ist eins meiner Lieblingsmotive. (Ist wahrscheinlich unschwer zu erkennen. ;-) )

 


<


Mittwoch, 14. Mai 2014

Mal ein paar neue Fotos ;-)

Heute möchte ich euch mal wieder ein paar neue Bilder zeigen, die vor ein paar Tagen auf einem Spaziergang entstanden sind.